· 

Besondere Geburtstagskarten - sieben Ideen, wie du "langweilige" Glückwunschkarten verschönerst

Geburtstagskarten mit Band, Cut-Out, Collage, Glückwunschkarten verschönert

Suchst du nach einer besonderen Geburtstagskarte? Oder möchtest du selbst eine Karte basteln?

Mit meinen einfachen Anleitungen und Tipps schaffst du kleine Kunstwerke. Hab Spaß und mach deine Geburtstagskarten zu etwas ganz Besonderem. Einige Techniken kennst du bestimmt aus deiner eigenen Kindeheit. Verwende Lieblingskarten, Kalenderblätter und Papierreste. Du musst sie nicht wegwerfen. Das klingt gut? Dann schau dir meine Bastelideen an.

Inhalt

1. Geburtstagskarte mit Anhänger

Die einfachste und schnellste Variante, Karten zu verschönern, sind Anhänger. Dazu nehme ich farbiges Band, wie Kordeln, Geschenkband, Stickgarn oder Zwirn.

Material

  • Karte
  • Anhänger
  • Band
  • Schere, Cutter oder Stanzer

Schwierigkeit: einfach

postkarte mit kordel, herz, anhänger

Du wickelst das Band ein- oder zweimal um deine Karte und machst einen einfachen Knoten. Zieh den Anhänger auf das Band und mache eine Schleife. Das sieht bei Postkarten und Klappkarten sehr hübsch aus.


Den Anhänger kannst du

  • aus Bastelkarton Ausschneiden oder Ausstanzen
  • selbst basteln, einen Herzanhänger in Flechtoptik zeige ich dir hier
  • aus einem Foto, Kalenderblatt oder einer alten Karte ausschneiden
  • als Dekoartikel kaufen, z.B. bei Rossmann oder idee
  • aus Origamipapier falten

Mein persönlicher Tipp

Als Variante kannst du ein Motiv aus der Frontseite ausschneiden und mit einem Band im Innenteil befestigen. Das ist besonders toll, wenn die Innenseite ganz weiß ist und du nur einen kurzen Text schreiben möchtest.

Es geht natürlich noch viel mehr. Tob dich aus und lass dich von den folgenden Ideen inspirieren.

geburtstagskarte, cut-out, anhaenger

2. Collage aus alten Karten basteln

Fällt es dir schwer alte Geburtstagskarten wegzuwerfen? Dann ist die folgende Variante bestimmt was für dich.

Material

  • Alte Karten
  • Karte zum Bekleben
  • Kleber
  • Schere, Cutter oder Stanzer
  • Rest Wellpappe
  • Washitape
  • Stifte

Schwierigkeit: einfach, du brauchst etwas Zeit, mit Kindern

postkarte collage, alte karte, washitape

Such dir eine alte Karte mit einem Motiv, das dir gefällt. Schneide das Motiv aus und klebe es

  • auf eine neutrale Karte oder
  • über einen unpassenden Schriftzug einer Karte oder
  • auf farbigen Bastelkarton

Mein persönlicher Tipp

Kleb das Motiv mit etwas Abstand auf, damit deine Karte ein richtiger Hingucker wird. Befestige zwei kleine Vierecke aus Wellpappe auf der Rückseite des Motivs. Die Wellpappe befestigst du auf deiner Karte. Jetzt hat die Karte eine tolle 3D-Wirkung und sieht besonders wertig aus.

Die Collagen-Technik eignet sich wunderbar, um sie mit weiteren Vorschlägen zu kombinieren. Schau dir unbedingt auch die anderen Ideen an.

geburtstagskarte, 3-d effekt

Wie du eigene Papiermotive erstellst, zeige ich dir in diesem Blogartikel:

3. Geburtstagskarte mit Origami basteln

Wenn du gerne Papier faltest und dir Origami gefällt, ist diese Variante toll für eine selbst gebastelte Geburtstagskarte.

Material

  • Karte oder Bastelkarton oder einfarbige Karte (einfarbige Karten gibt es im Schreibwarenladen mit passendem Umschlag oder online z.B. bei dm)
  • Papierquadrat (dünnes Papier lässt sich leichter falten)
  • Kleber
  • Schere
  • Wahlweise Locher und Stifte

Schwierigkeit: je nach Faltung einfach bis mittelschwer

geburtstagskarte, origami herz, papierblumen

Such dir eine Karte aus, die du aufpeppen möchtest oder verwende z.B. ein altes Kalenderblatt. Vielleicht hast du auch eine Karte, die Freiraum zum Gestalten hat.


Ich verwende als Faltung sehr gerne das Origami-Herz und den einfachen Kranich.
Klebe das Origami-Element auf die Front der Karte. Wahlweise kannst du mit Washitape, Stiften und Papier dein Motiv ergänzen. Ergänze z.B. die Geburtstags-Zahl ausgeschnitten aus Papier oder auf einem Stück Washitape geschrieben.

Origami Herz

  • für absolute Lieblingsmenschen aber auch
  • zum Muttertag und
  • zu Hochzeiten

Es lässt sich auch toll als kleine Tasche verwenden aus der z.B. ein Papier-Blumenstrauß wächst, wie auf dem Bild.

Eine gute Anleitung für das Herz gibt es in diesem YouTube-Video.

Origami Kranich

Der Kranich ist ein Symbol für

  • Glück und
  • langes Leben

Die Bedeutung rührt vermutlich aus der Legende der 1000 gefalteten Kraniche. Denn dann wird dir ein Herzenswunsch erfüllt. Vielleicht ist das ein kleiner Anreiz für dich?

 

Wie du einen einfachen Kranich faltest, lernst du in diesem YouTube-Video.

Kombiniere Origami mit anderen Techniken, wie Cut-out oder als Anhänger. Probiere aus, was dir am besten gefällt.

geburtstagskarte, cut-out mit kranich, origami

Mein persönlicher Tipp

Beim Geschenke verpacken fallen regelmäßig Papierstreifen an. Heb sie auf und verwende sie für Origami.

 

Parallele Streifen lassen sich ganz einfach in Quadrate teilen. Dazu brauchst du kein Lineal.

Du faltest die kurze Seite auf die lange Seite. Achte darauf, dass der entstandene Knick durch die Ecke verläuft. Schneide den Streifen an der neu entstandenen schmalen Kante ab usw.

4. 3-D-Blumenkarte für besondere Glückwünsche

Wenn du Pop-Up-Karten toll findest, dann versuch diese einfache Variante. Sieht sie nicht toll aus? Letztes Jahr habe ich sie zum Muttertag anstelle eines Blumenstraußes verschickt.

Material

  • Karte
  • vier Papier-Quadrate ca. 8 x 8 cm
  • Kleber/ Klebestift
  • Schere oder Cutter

Schwierigkeit: einfach, Grundverständnis Falten

geburtstagskarte, pop-up blume

Suche dir eine schöne Karte aus und lege dein Papier mit der weißen Seite nach oben.

  • falte Ecke auf Ecke, öffne, drehe das Papier 90° und wiederhole
  • wende das Papier (farbige Seite oben)
  • falte Kante auf Kante, öffne, drehe das Papier um 90° und wiederhole
  • wiederhole die ersten drei Punkte für alle Papiere

Klicke auf die Bilder, um sie zu vergrößern.

Nimm nun die geschlossene Spitze in die Hand und schneide zwei Bögen in das Papier und zwar so, dass ein Herz entsteht. Klebe ein gefaltetes Papier nach dem anderen auf das Herz und schneide am Rand entlang.


Wenn alle vier Herzen verbunden sind,

  • bestreiche ein weißes Herz außen mit Kleber
  • klebe es mit der Spitze zum Falz in die Karte
  • bestreiche das zweite äußere Herz mit Kleber
  • schließe die Karte

Wenn du die Karte wieder öffnest, entfaltet sich deine Herzblume. Entferne an den Kanten den restlichen Kleber, damit die Pop-up-Blume sich entfalten kann. Die Karte habe ich in limitierter Auflage in meinem Etsyshop.

Mein persönlicher Tipp

Alternativ kannst du die Karte mit einem Pop-Up-Kleeblatt falten.

Dafür brauchst du nur drei Papier-Quadrate. Ich habe für die Bilder zwei rote und ein grünes verwendet.

Gehe alle Schritte wie oben durch. Bevor du die Ziehharmonika in die Karte einklebst, öffnest du die mittlere Faltung ganz und faltest sie danach einmal in der Mitte. Jetzt kannst du sie in deine Karte kleben.

5. Hochleben lassen mit Konfetti

Für besondere Anlässe, ein Jubiläum und auch zur Aufmunterung muss es einfach Konfetti sein. Konfetti fällt immer an, wenn du einen Bürojob hast. Jedes Mal beim Lochen, fallen kleine runde Konfettis aus dem Locher. Schau mal, wie hübsch das auf einer dunklen Karte aussieht.

Material

  • Karte (Post- oder Klappkarte)
  • Transparentpapier
  • einfarbiges Papier
  • Kleber
  • Schere
  • Papierreste, Locher-Reste oder Papierkonfetti
  • Stanzen

Schwierigkeit: etwas Zeit und Fingerfertigkeit, mit Kindern

geburtstagskarte, cut-out mit kranich, origami

Kinder lieben es, Papier zu stanzen. Lass sie einfach mithelfen. Ich habe nicht nur einen Locher, sondern auch ein paar kleine Stanzer, um Motive wie Herzen oder Sterne als Konfetti zu verwenden. Das klappt wunderbar und ist ein großes Hallo, wenn die bunten Sterne aus dem Stanzer purzeln.


In der Zwischenzeit kannst du das Transparentpapier zuschneiden.

  • lege die Karte mit dem Motiv nach unten auf das Papier
  • zeichne einen Rand von ca. 0,5cm links, unten und rechts
  • lass am oberen Rand etwas mehr überstehen, damit es geöffnet werden kann
  • schneide die Überlappung schräg bis zu den Kartenecken ein

Du hast jetzt vier Laschen.

  • klebe drei der Laschen auf der Rückseite fest
  • kaschiere die Rückseite bei Bedarf mit weißem oder farbigem Papier
  • fülle das Konfetti in die entstandene Tasche
  • verschließe die Lasche

Entweder klebst du sie mit Kleber fest oder du verwendest einen hübschen Aufkleber.

Mein persönlicher Tipp

Versuche es mal mit Blütenkonfetti. Das lässt sich ganz einfach herstellen. Wie das geht, zeige ich dir hier.
Oder bastel dir einen kleinen Umschlag aus Transparentpapier und kombiniere das Konfetti mit einem Cut-Out. Damit hast du eine ganz besondere Karte mit einem tollen Überraschungseffekt.

Verwende den Cut-Out als Anhänger im inneren Teil oder hebe ihn für weitere Karten auf.

6. Geburtstagskarte mit Scherenschnitt

Manchmal brauchst du noch schnell eine Glückwunschkarte. Vielleicht bekommst du wie ich ab und zu Karten geschenkt oder als Probe. Wenn sie zum Wegwerfen zu schade sind, dann ist diese Variante toll. Sehr gut gehen auch alte Kalenderblätter.

Material

  • Alte Karte oder Kalenderblätter
  • Papier-Reste
  • Schere
  • Klebestift oder Sprühkleber
  • optional Stifte (gold, silber, weiß…)

Schwierigkeit: einfach, Geduld, mit Kindern

geburtstagskarte, scherenschnitt, kaleidoskop

Schneide ein Papierstück in der Größe deiner Karte oder Kartenfront zu. Überlege dir, wie das Motiv aussehen soll. Sollen es einfache Kreise linear angeordnet sein oder soll es ein symmetrisches Bild sein? Falte dein Papier entsprechend und schneide Formen aus:

  • für regelmäßige Punkte das Papier streifenweise ca. im Abstand von 2cm falten
  • schneide Halbkreise an der Knickkante aus
  • für symmetrische Motive Papier halbieren oder vierteln
  • wie für die Schneeflocken, die Kinder fürs Fenster schneiden

Das habe ich früher als Kind total gerne gemacht. Sohnemann liebt es übrigens auch und findet die Kaleidoskop-Karte großartig.

Du kannst das Motiv auch auf die Rückseite des Papiers aufzeichnen und mit dem Cutter oder Skalpell ausschneiden.

Lege das Papier probeweise auf die Karte und schneide so lange, bis du zufrieden bist.

  • drehe das Papier um
  • kleister es vorsichtig ein
  • klebe es auf die Karte

Mein persönlicher Tipp

Verschönere deinen Scherenschnitt mit gold oder silber. Ergänze dabei ausgeschnittene Punkte zu Blüten oder Tiergesichtern. Oder ergänze einen Schriftzug. Die Technik kannst du gut mit Anhängern oder der Collagentechnik ergänzen.

Noch eine Erinnernung an meine Kindheit, gibt es in der nächsten Anleitung.

7. Gewebte Karte als Gutschein

Erinnerst du dich noch an die Papierwebstreifen aus dem Kindergarten? Gefühlt habe ich unzählige von diesen Bildern gewebt. Genau diese Technik nutze ich für eine besondere Geburtstagskarte.

Material

  • Karte
  • 7 Papierstreifen 1cm breit
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schere und Cutter
  • Kleber

Schwierigkeit: etwas knifflig, Geduld und Fingerfertigkeit

geburtstagskarte, papierstreifen, weben

Um deine Kartenfront zu weben, musst du sie gleichmäßig aufteilen und einschneiden. Für eine DIN A6 Karte Hochformat zeichnest du auf der Rückseite 14 waagerechte Linien im Abstand von 1 cm auf.

Dabei lässt du einen Rand von

  • Links und rechts 0,75 cm
  • Oben und unten 0,9 cm

Schneide mit einem Cutter entlang der waagerechten Linien. Achte darauf, dass der Rand nicht einreißt.

  • schneide neun bunte Papierstreifen 1 cm breit zu (zwei als Reserve)
  • mindestens so lang, wie die Kartehöhe – besser etwas länger

Webe die Streifen in die Vorderseite ein. Dabei kannst du dir eine Farbfolge überlegen oder einfach bunte Streifen aus Geschenkpapier-Resten oder Zeitschriften verwenden.

Weben:

  • starte von der Rückseite
  • lege die Karte quer vor dich hin
  • nimm einen Streifen und führe ihn durch den Schlitz nach vorn
  • wende die Karte
  • führe den Streifen von vorn nach hinten
  • abwechselnd von hinten nach vorn und vorn von hinten
  • mit dem nächsten Streifen beginnst du von vorn


Achtung die Karten sind relativ steif und Papier reißt schnell. Du brauchst ein bisschen Fingerspitzengefühl und Geduld. Das Ergebnis lohnt sich aber. Wenn du unsicher bist, schneide lieber ein paar Streifen mehr zu.
Wenn alles verwebt ist, verklebst du die Enden auf der Rückseite der Karte.

Mein persönlicher Tipp

In dem Schachbrettmuster auf der Vorderseite kannst du sehr gut einen Text unterbringen. Ich habe das Wort „GUTSCHEIN“ mit einem goldenen Marker geschrieben.Schau es dir am Besten im Video an.

Du kannst das „Gewebe“ auch mit einem linearen Motiv übermalen oder andere Elemente wie aufgeklebte Schriftzüge oder Anhänger und Origami dazu kombinieren. Ich könnte noch so viel ausprobieren. Hier ist aber erstmal Schluss.

Alle Karten im Überblick

Meine Anleitungen sind ausgewählte Lieblingstechniken von mir, die sich sehr gut untereinander kombinieren lassen. Natürlich gibt es unendlich viel mehr da draußen im Internet. Mir ist wichtig, dass meine Anleitungen

  • leicht verständlich sind
  • viele Dinge vorhanden sind und nicht extra gekauft werden müssen
  • Spaß machen
  • ein Ergebnis mit Wow-Effekt haben

Und noch etwas zum Schluss. Bastel gemeinsam mit deinen Kindern und lass sie ruhig einmal machen. Vor zwei Jahren habe ich eine so tolle Karte geschenkt bekommen. Die Tochter einer Freundin hatte in die Karte gemalt, um ihr zu helfen. Sie wollte schneller zur Feier kommen ;-)


Mit solchen Geschichten sind die Beschenkten doppelt gerührt. Mir wird heute noch ganz warm ums Herzelein, wenn ich daran zurückdenke. Die Karte hing übrigens lange im Büro an meiner Wand.

 

Haben dir meine Anleitungen gefallen? Dann lass mir einen Kommentar da. Ich habe etwas nicht ausführlich genug erklärt? Dann schreib mir unbedingt über das Kontaktformular.


Viel Spaß beim Basteln und Schreiben sagt

Für Pinterest merken

geburtstagskarte, basteln, pinterest merken

Freebie Geschenktüte

Dir fehlt noch die Verpackung für dein Geschenk? Dann melde dich hier für meinen Newsletter an und erhalte meine kostenlose Vorlage für eine Geschenktüte inklusive Mini-Video-Kurs.




Für meinen Newsletter verwende ich die Software von Clever Reach. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

RSS_Feed abonnieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0