· 

ruckzuck Geschenktüten

Hallihallo,

 

ich freue mich, dass Du auf meinem Blog bist. Heute dreht sich hier alles um die Verpackung.

Warum das wichtig ist? Stell Dir folgendes vor:

Du hast ein schönes Geschenk gekauft und nun sitzt Du davor und weißt nicht, wie Du es ansprechend verpacken sollst.

Vor zwei Jahren habe ich im Netz den folgenden Tipp entdeckt und finde ihn super. Seitdem packe ich kleine und unförmige Dinge so ein. Nun willst Du bestimmt wissen, wie es geht. Also los.

Geschenktüte

simpel und schön

Du brauchst dafür:

  • (Geschenk)papier
  • Geschenkband/ Schnur
  • Schere
  • Lineal
  • Kleber/ Klebestift
  • Locher/ Lochzange

 

mein Tipp: Lege Dir Dein Geschenk vor dem Zuschnitt zurecht und miss es aus. Nichts ist ärgerlicher als eine 3 mm zu knappe Verpackung.

Ich spreche aus Erfahrung ;-)

Zuschnitt:

Dein Papier sollte addiert in der Breite

  • 2x die Geschenkbreite
  • 2x die Tiefe Deines Geschenkes
  • 1x Überlappung 1cm

haben.

In meinem Fall ca. 34cm breit

(2x15)+(2x1,5)+1




Dein Papier sollte addiert in der Höhe

  • 1x Geschenkhöhe
  • 2x die Tiefe Deines Geschenkes
  • 4cm oder mehr für den Verschluss

haben.

In meinem Fall ca. 22cm

(2x11)+(2x1,5)+4

 

 


Falten:

Lege das Papier mit der weißen Seite nach oben und die zugeschnittene Breite quer vor Dich.

Falte einen Schlauch mit einer kleinen Überlappung von ca. 1cm.

Weiter geht's im Video


Alternative für Washitape-Fans

Beim Zuschnitt wie folgt vorgehen:

  • 2x Höhe des Geschenkes = Höhe Papier
  • Breite des Geschenkes = Breite Papier

 

Falten und Kleben:

  • die weiße Seite liegt oben
  • mittig in der Höhe falten
  • der Faltrand ist die untere Kante
  • klebe längs an der Kante das Washitape auf
  • das Washitape muss nach außen ca. zur Hälfte überlappen
  • wende Dein Papier
  • falte das Washitape möglichst genau an der Kante auf die Rückseite Deiner Tüte
  • für die zweite Kante wiederholen

Verschluss:

Für den Verschluss gibt es verschiedene Möglichkeiten.

 

Mein Tipp: benutze einen Locher oder eine Lochzange, um die Tüte zu schließen. Sie lässt sich damit einfach öffnen und Du kannst eine schöne Schleife oder einen Anhänger anbringen.

Alternative:

Du kannst die Tüte mit Washitape verschließen. Die besten Erfahrungen habe ich mit (unbezahlte Werbung, wegen Namensnennung) dem Band von "mt" und "Tchibo" gemacht.

Jetzt hast Du alles zusammen. Ein Geschenk, eine Karte und eine Verpackung. Passende Blogbeiträge habe ich Dir unten verlinkt.

 

Und jetzt bist Du dran. Viel Spaß beim Werkeln und erzähle Freunden und Bekannten, dass mein Blog wieder da ist. Ich freue mich auf nächste Woche!

 

 

Tschüssi und bleib gesund

Kathrin


Das könnte Dir auch gefallen:

Karten pimpen

Geschenkbox aus Papier

Flechtherzen



Dir fehlt eine Rubrik oder ein bestimmtes Thema? Dir liegt etwas am Herzen?

Dann freue ich mich auf Dein Feedback im Kommentar oder

RSS_Feed abonnieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Diana (Donnerstag, 07 Mai 2020 11:41)

    Liebe Kathrin,
    das ist eine super Anleitung, die ich unbedingt mal ausprobieren will. Sehr cool ist auch dein Video dazu! Liebe grüße

  • #2

    Daniela Jendt (Mittwoch, 13 Mai 2020 09:56)

    Hey Kathrin!
    Das ist echt eine wunderschöne Idee, ein Geschenk zu verpacken, das muss ich unbedingt mal ausprobieren! :D Danke für den tollen Artikel, die kreative Idee und vor allem die super Anleitung (vor allem das Video ist super hilfreich!).
    Liebe Grüße, Dani :)
    www.hochhaus-gmbh.de

  • #3

    Kathrin (Mittwoch, 13 Mai 2020 18:12)

    Schön, dass es euch gefällt. Das freut mich!